Fallmanagement

Das Fallmanagement in Dortmund richtet sich ab 2015 ganz auf die Betreuung der Kunden aus, die schon mehr als zwei Jahre ohne Unterbrechung arbeitslos sind (sogenannte Langzeitarbeitslose) und gemeinsam mit den anderen Personen in der Bedarfsgemeinschaft schon rund 24 Monate Geldleistungen nach dem SGB II erhalten (sogenannter Langzeitbezug).

Das Ziel aller Aktivitäten ist die Beendigung dieses Langzeitbezuges der Bedarfsgemeinschaft sowie die Reduzierung der Langzeitarbeitslosigkeit.

Im Vergleich zum Arbeitsvermittler haben Sie mit einem Fallmanager eine spezialisierte Fachkraft für Personen, die eine intensivere und häufigere Unterstützung erhalten sollen.

Ein/e Fallmanager/in  betreut Sie als arbeitslose Person und die Angehörigen, mit denen Sie zusammenleben. In gezielten und häufigen Kontakten arbeiten Sie gemeinsam an dem schnellsten Weg, unabhängig von den SGB II-Leistungen leben zu können. Die persönlichen bzw. gesundheitlichen Schwierigkeiten und Hemmnisse werden aufgedeckt, die bisher Ihre Arbeitsaufnahme blockiert haben. Andererseits kann es auch darum gehen, den Weg in die dauerhafte Erwerbslosigkeit zu begleiten, wenn Sie faktisch nicht erwerbsfähig sind.

Der/die Fallmanager/in legt mit Ihnen zusammen die einzelnen Schritte einer individuellen Strategie fest. Die Hilfeleistungen - auch anderer Beteiligter - werden hier gesteuert und koordiniert sowie anschließend ausgewertet.

Das Fallmanagement ist so angelegt, dass Sie hier maximal 18 Monate lang betreut werden.

 

SCHNELLFINDER

Standorte mit Öffnungszeiten

Bitte Änderungen beachten

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen und Termine

Aktionsbüros

Aktionsbüros

Downloadcenter

Anträge und Formulare

Lexikon

Alle Begriffe einfach erklärt