Arbeitsgelegenheiten

 

Arbeitsgelegenheiten (so genannte 1-EURO-Jobs)

Eine Arbeitsgelegenheit in Vollzeit umfasst zurzeit 30 Wochenstunden. Die Teilnehmer an Arbeitsgelegenheiten erhalten in Dortmund in der Regel eine Entschädigung für Mehraufwendungen (z.B. Fahrkarten zur Arbeitsstätte). Der Stundensatz beträgt zurzeit 1,50 EUR, die nicht auf das Arbeitslosengeld II angerechnet werden.

Im Vordergrund stehen die individuelle Förderung der Teilnehmer und ihre Stabilisierung.

Einsatzfelder

  • Gesundheit, Betreuung, Büro u. Verwaltung, Ordnungsdienste
  • Kindergarten, Schule, Kultur, Sport
  • Stadtreinigung
  • Ökologie, Umwelt, Grün
  • Handwerkliche Hilfsdienstleistungen
  • Sonstige (z.B. Second-Hand, Präsenzdienst in Bussen und Bahnen)

Ihr Arbeitsvermittler oder Fallmanager sucht mit Ihnen eine geeignete Arbeitsgelegenheit für Sie aus.

Regularien und Kontrolle

AGH-Stellen dürfen den Wettbewerb nicht stören, müssen von Trägern und Unternehmen zusätzlich zu den existierenden Beschäftigungsverhältnissen geschaffen werden und stets im öffentlichen Interesse liegen.

Ein Ausschuss für Arbeitsgelegenheiten, bestehend aus Vertretern der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite sowie Vertretern des Jobcenters, beurteilt das öffentliche Interesse und die Zusätzlichkeit der Angebote.

Für weitere Informationen zu Arbeitsgelegenheiten stehen Ihnen unser aktuelles Arbeitsmarktprogramm, unser AGH-Leitfaden sowie die fachlichen Weisungen zu Arbeitsgelegenheiten der Bundesagentur für Arbeit zur Verfügung.

 

SCHNELLFINDER

Standorte mit Öffnungszeiten

Bitte Änderungen beachten

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen und Termine

Aktionsbüros

Aktionsbüros

Downloadcenter

Anträge und Formulare

Lexikon

Alle Begriffe einfach erklärt