Förderung der Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben - Vorteile und Angebote für Arbeitgeber

 

Zuschüsse zur Ausbildungsvergütung:

Ausbildungszuschüsse sind Zuschüsse zur Ausbildungsvergütung. Die Zuschüsse betragen bis zu 60 Prozent für behinderte und bis zu 80 Prozent für schwerbehinderte Menschen. Die Berechnung erfolgt nach der monatlichen Ausbildungsvergütung des dritten Ausbildungsjahres (einschließlich des Gesamtsozialversicherungsbeitrages des Arbeitgebers).

Zuschüsse zu den Lohnkosten:

Eingliederungszuschüsse sind Zuschüsse zu den Lohnkosten, die anfängliche Minderleistungen bei Einarbeitung, bei erschwerter Arbeitsvermittlung und für ältere Arbeitnehmer kompensieren. Für behinderte Menschen ist eine erweiterte, spezifische Förderung vorgesehen. Die Höhe und Dauer des Zuschusses richtet sich jeweils nach dem Einzelfall.

Probebeschäftigung behinderter Menschen:

Eine befristete Probebeschäftigung ist möglich, wenn sich dadurch die Chancen für eine dauerhafte Beschäftigung verbessern. Er wird das volle Bruttogehalt zuzüglich des 20-prozentigen Arbeitgeberanteils zur Sozialversicherung für eine Dauer von bis zu drei Monaten übernommen.

Arbeitshilfen für behinderte Menschen (Arbeitsplatzausstattung):

Unsere Experten bieten:

  • Passgenaue Suche und Vorauswahl eines geeigneten Mitarbeiters nach Ihren Vorgaben
  • Zielgenaue Qualifizierung geeigneter Bewerber auf die Anforderung ihres Unternehmens (bei Vorliegen der Förderungsvoraussetzungen)
  • Beratung in allen Fragen bezüglich Schwerbehinderung/ SGB II
  • Nachbetreuung in den ersten Monaten nach der Aufnahme einer Beschäftigung durch unsere Fallmanager

Das Team für Rehabilitanden und Menschen mit Behinderung - Reha/SB - vermittelt Menschen mit Behinderung aus allen Berufssparten.

Unser Serviceangebot für Sie: Rufen Sie uns an und wir kommen zu Ihnen!

Für Arbeitgeber haben wir eine besondere Service-Nummer geschaltet.
Unter der Rufnummer 0231/842-9400 können Sie Ihre Stellenangebote melden und zugleich kompetente Ansprechpartner für Einstellungshilfen erreichen.

Unsere Fax-Nummer lautet: 0231/842-1882.

Anschrift: Jobcenter Dortmund
Südwall 5 - 9
44137 Dortmund

Oder senden Sie eine Email an: Jobcenter-Dortmund.Team561@Jobcenter-ge.de

Weitere Informationen sind in unserer Broschüre  „Leistungen für Arbeitgeber“ zusammengefasst.

SCHNELLFINDER

Standorte mit Öffnungszeiten

Bitte Änderungen beachten

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen und Termine

Aktionsbüros

Aktionsbüros

Downloadcenter

Anträge und Formulare

Lexikon

Alle Begriffe einfach erklärt